Jahresabschluss 2018 der Gemeinde Ruppichteroth

  1. Beschluss über die Feststellung des Jahresabschlusses zum 31.12.2018 der Gemeinde Ruppichteroth und Entlastung des Bürgermeisters

    Gemäß § 95 der Gemeindeordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (GO NRW) haben Gemeinden zum Schluss eines jeden Haushaltsjahres einen Jahresabschluss aufzustellen, der unter Beachtung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Schulden-, Ertrags- und Finanzlage vermittelt.

    Der Rat der Gemeinde Ruppichteroth hat in seiner Sitzung am 25.06.2020 gemäß § 96 Abs. 1 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) nach erfolgter Jahresabschlussprüfung aufgrund der Empfehlungen des Rechnungsprüfungsausschusses vom 25.06.2020 folgende Beschlüsse gefasst:

    "Der Jahresabschluss und Lagebericht der Gemeinde Ruppichteroth zum 31.12.2018 in der Fassung, die dem zugeleiteten Prüfungsbericht beiliegt, wird festgestellt."

    "Die Abdeckung des Jahresfehlbetrages 2018 in Höhe von 1.983.650,83 € durch Inanspruchnahme der allgemeinen Rücklage vorzunehmen."

    "Aufgrund einer Empfehlung des Rechnungsprüfungsausschusses beschließt der Rat der Gemeinde, dem Bürgermeister für den Jahresabschluss 2018 uneingeschränkte Entlastung zu erteilen."

    Der vom Rat der Gemeinde Ruppichteroth festgestellte Jahresabschluss 2018 ist gemäß § 96 Abs. 2 GO NRW dem Landrat als untere staatliche Verwaltungsbehörde mit Schreiben vom 14.07.2020 angezeigt und von diesem am 09.10.2020 zur Kenntnis genommen worden.
     

  2. Wesentliche Ergebnisse des Jahresabschlusses zum 31.12.2018

    Gesamtergebnisrechnung (Fehlbetrag):    -  1.983.650,83 €
    Gesamtfinanzrechnung (liquide Mittel):          156.445,73 €
    Höhe der Ausgleichsrücklage:                                0,00 €
    Höhe der allgemeinen Rücklage:                3.739.251,53 €

    Bilanzstruktur zum 31.12.2018:
    Jahresabschluss 2018


     

  3. Bestätigungsvermerk des Rechnungsprüfungsausschusses

    Der Jahresabschluss und der Lagebericht zum 31.12.2018 wurden gemäß § 102 Abs. 2 GO NRW i.V.m. § 59 Abs. 3 GO NRW durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner, Köln, nach den gesetzlichen Vorschriften geprüft. Das Ergebnis der Prüfung wurde in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften, den sie ergänzenden ortsrechtlichen Bestimmungen und sonstigen Satzungen über den Jahresabschluss und den Lagebericht sowie die Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung im Prüfungsbericht vom 24.01.2020 niedergelegt und vom Rechnungsprüfungsausschuss der Gemeinde Ruppichteroth in seiner Sitzung am 25.06.2020 beraten.

    Der Rechnungsprüfungsausschuss hat sich den Prüfungsbericht gemäß Beschluss vom 25.06.2020 zu Eigen gemacht und einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk zum Jahresabschluss 2018 erteilt.
     

  4. Bekanntmachung, Offenlegung und Einsichtnahme des Jahresabschlusses zum 31.12.2018

    Der vom Rat der Gemeinde Ruppichteroth in seiner Sitzung am 25.06.2020 festgestellte Jahresabschluss 2018 wird hiermit gemäß § 96 Abs. 2 GO NRW öffentlich bekannt gemacht.
    Der Jahresabschluss - bestehend aus der Ergebnisrechnung, der Finanzrechnung, den Teilrechnungen, der Bilanz und dem Anhang -, der Lagebericht sowie die Bestätigungsvermerke des Wirtschaftsprüfers und des Rechnungsprüfungsausschusses liegen gemäß § 96 Abs. 2 GO NRW bis zur Feststellung des Jahresabschlusses 2019 während der Öffnungszeiten für die Allgemeinheit im Rathaus, Zimmer 229, zur öffentlichen Einsichtnahme aus. Aufgrund der Corona-Pandemie ist derzeit eine Einsichtnahme nur nach vorheriger Terminabsprache (Tel.: 02295/490 oder E-Mail: rathaus@ruppichteroth.de) möglich.
    Die öffentliche Jahresrechnung 2018 ist auch auf der Homepage der Gemeinde Ruppichteroth unter "Service Haushalt/Jahresrechnung" im Internet verfügbar.

Ruppichteroth, den 5. November 2020
Der Bürgermeister
In Vertretung:
Klaus Müller