Kommunaler Ordnungsaußendienst -Mehr Präsenz - größeres Sicherheitsgefühl

Der im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit zwischen den Kommunen Ruppichteroth, Lohmar, Eitorf, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Sankt Augustin und Windeck unter der Federführung Lohmars eingerichtete, neue Kommunale Ordnungsaußendienst wird am 19. Juli 2019 seine Arbeit aufnehmen.

Hierbei werden an den Wochenenden in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag sowie in den Nächten vor gesetzlichen Feiertagen jeweils zwischen 22:00 Uhr und 4:00 Uhr vorwiegend Ruhestörungen innerhalb der genannten Kommunen abgearbeitet.

Die eingesetzten Ordnungsdienstmitarbeiter/-innen tragen Uniformen mit der Aufschrift „Ordnungsamt“, haben Vollzugsrechte und sind mindestens in Doppelstreifen unterwegs.

Durch die Verbesserung der Präsenz im öffentlichen Raum soll sich ein erhöhtes Sicherheitsgefühl der Bevölkerung entwickeln.

Gerade in den Nachtstunden, in denen grundsätzlich die allgemeine Nachtruhe einzuhalten ist, soll diese durch den Einsatz des Kommunalen Ordnungsaußendienstes möglichst gesichert sein. Das vorrangige Ziel ist die Reduzierung bzw. Vermeidung von Ruhestörungen innerhalb der teilnehmenden Kommunen dieser interkommunalen Zusammenarbeit.

Die Ordnungsdienstmitarbeiter/-innen sind weiterhin Ansprechpartner/-innen für Fragen, Anregungen und Hinweise und stehen hilfesuchenden Personen unbürokratisch zur Verfügung.
Kontakt des Kommunalen Ordnungsaußendienstes:

  • während der Dienstzeiten (tagsüber): Tel.-Nr.: 02246-15210;
    E-Mail: ordnungsdienst@lohmar.de
  • während der zuvor genannten Einsatzzeiten über die Leitstelle der Polizei Siegburg:
    Tel.-Nr.: 02241-5413333.

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Kommunalen Ordnungsaußendienst haben, steht Ihnen Herr Sascha Seuthe (Tel.-Nr.: 02295-4925) gerne zur Verfügung.
 

Ruppichteroth, den 16. Juli 2019
Der Bürgermeister                                                    

gez.
Mario Loskill