Provinzial Rheinland unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Ruppichteroth mit einem Brandschutzkoffer

Brandschutzerziehung anschaulich, praxisnah und nachhaltig gestalten: Die Provinzial Rheinland stellt den Kommunen im Geschäftsgebiet mit dem neu aufgelegten Brandschutzkoffer ein optimiertes Instrument für die Vermittlung von und die Sensibilisierung für Brandgefahren zur Verfügung.  

Nun wurden ebenfalls die Brandschutzerzieher der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth durch die Provinzial-Geschäftsstellenleiterin Frau Daniela Tauchmann für die Arbeit in den Kindergärten und Schulen in der Gemeinde Ruppichteroth umfassend und altersgerecht ausgerüstet. Der Koffer enthält unter anderem einen Rauchwarnmelder, ein Verbrennungsdreieck, ein Notruftelefon und Informationsmaterialien. „Der Brandschutzkoffer ist ein wichtiges Werkzeug, um die Brandschutzerziehung vor Ort zu unterstützen. Er bietet eine Basisausrüstung, um die wichtigsten Bestandteile der Brandschutzerziehung und -aufklärung näherzubringen“, erläutert Provinzial-Geschäftsstellenleiterin Daniela Tauchmann.

„Durch den Brandschutzkoffer werden die Kinder realitätsnah über die Wirkungsweise von Feuer aufgeklärt und sie können zeitgleich aktiv das richtige Verhalten im Notfall üben“, ergänzen die Brandmeister Jörg Limbach (Löschzug Winterscheid) und Thomas Regenstein (Löschzug Ruppichteroth).

Die Aufgaben der Brandschutzaufklärung und der Brandschutzerziehung in den beiden Löschzügen Ruppichteroth und Winterscheid der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth nehmen insgesamt 16 Feuerwehrleute wahr und leisten zusammen in diesem wichtigen vorbeugenden Bereich ehrenamtlich rund 300 Stunden jährlich ab. Dabei finden mit den örtlichen Kindertageseinrichtungen und den Schulen insgesamt 15 Schulungs- bzw. Vorführtermine jährlich statt.

Mit der großzügigen Spende der Provinzial Rheinland verfügt die Freiwillige Feuerwehr Ruppichteroth nunmehr über zwei Brandschutzkoffer, wodurch in den beiden Löschzügen ab sofort eine flächendeckende und bestmögliche Ausstattung für die Brandschutzerziehung im Gemeindegebiet besteht.

Bürgermeister Mario Loskill und der stellv. Wehrleiter Kai Willach bedankten sich im Rahmen der Übergabe des Brandschutzkoffers durch Frau Tauchmann für die vorbildliche Initiative der Provinzial Rheinland zugunsten der wichtigen präventiven Brandschutzarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Ruppichteroth mit den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde.

Provinzial und Feuerwehr – eine Zusammenarbeit mit Tradition
Die historisch begründete und in vielen Jahren gewachsene Kooperation zwischen den Feuerwehren und der Provinzial Rheinland trägt dazu bei, Brandgefahren und deren Auswirkungen auf Menschen und Sachgüter zu reduzieren. Die bereits erfolgte Ausstattung der rheinländischen Feuerwehren mit Wärmebildkameras, Hohlstrahlrohen und mobilen Rauchverschlüssen, sowie die vielfältigen gemeinsamen Aktivitäten auf dem Gebiet der Brandschutzerziehung und -aufklärung dienen der Sicherheit der Bevölkerung und helfen, Schäden zu verhüten oder zu mindern.

Freiwillige Feuerwehr und Provinzial

 

Bildunterschrift
Provinzial-Geschäftsstellenleiterin Daniela Tauchmann übergab an den stellvertretenden Wehrleiter Gemeindebrandinspektor Kai Willach im Beisein des Bürgermeisters Mario Loskill einen Brandschutzkoffer.

An der feierlichen Übergabe nahmen teil (von links nach rechts):
Stellv. Wehrleiter Kai Willach, Bürgermeister Mario Loskill, Brandschutzerzieher Jörg Limbach, Provinzial-Geschäftsstellenleiterin Daniela Tauchmann, Brandschutzerzieher Thomas Regenstein, Klaus Fielenbach, Fachbereichsleiter Sascha Seuthe