Information zur Briefwahl für die Europawahl am 26.05.2019

Die Europawahl findet am 26. Mai 2019 statt. Bis 05.05.2019 werden alle Wahlberechtigten per Wahlbenachrichtigungskarten über ihr Wahlrecht und ihren Wahlraum informiert. Wer am Wahltag verreist ist oder aus anderen Gründen nicht ins Wahllokal kommen kann, erhält ab sofort im Briefwahlbüro des Rathauses die Briefwahlunterlagen. Nachfolgend finden Sie einige Informationen rund um die Briefwahl.

Wahlscheine nebst Briefwahlunterlagen können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten bis zum

24.05.2019, 18.00 Uhr,

beim Bürgermeister der Gemeinde Ruppichteroth, Schönenberg, Rathausstr. 18, 53809 Ruppichteroth, Zimmer 206 oder 208, mündlich, schriftlich oder elektronisch beantragt werden.

Mitzubringen sind bei der mündlichen Beantragung der Briefwahlunterlagen die Wahlbenachrichtigungskarte und ein Ausweisdokument, wie der Personalausweis oder Reisepass.

Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung als gewahrt.

Eine telefonische Beantragung des Wahlscheins ist unzulässig und kann daher nicht entgegengenommen werden.

Unter folgendem Link können Sie Briefwahlunterlagen online beantragen:

Briefwahlunterlagen hier beantreagen!

Alternativ kann ein Wahlscheinantrag per E-Mail formlos an die Gemeinde Ruppichteroth übersandt werden. Er muss in diesem Fall ausschließlich an folgende E-Mail Adresse bei der Gemeinde Ruppichteroth gesandt werden:

claudia.winkler@ruppichteroth.de

Bei Wahlscheinanträgen, insbesondere durch E-Mail, sollte vom Antragsteller grundsätzlich zu seiner Identifizierung sein Geburtsdatum sowie – soweit bekannt – Wählerverzeichnis- und Wahlbezirksnummer angegeben werden. Ohne zweifelsfreie Identifikation des Antragstellers darf dem Wahlscheinantrag seitens der Gemeinde nicht stattgegeben werden.

Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Wahlschein-antrag noch bis zum

Wahltag (26.05.2019), 15.00 Uhr,

gestellt werden.

Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm

bis zum Tag vor der Wahl (25.05.2019), 12.00 Uhr,

ein neuer Wahlschein erteilt werden.

Nicht in das Wählerverzeichnis eingetragene Wahlberechtigte können aus den unter 5.2 Buchstabe a) bis c) angegebenen Gründen den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines noch bis zum

Wahltag (26.05.2019), 15.00 Uhr,

stellen.

Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Ein Wahlberechtigter mit Behinderungen kann sich bei der Antragstellung der Hilfe einer anderen Person bedienen.

Das Wahlamt der Gemeinde Ruppichteroth im Rathaus in Schönenberg, Rathausstr. 18, ist u.a. im Hinblick auf die zuvor dargestellte Erteilung von Wahlscheinen
 

am Freitag, den 24.05.2019 von 08.30 Uhr - 18.00 Uhr,
am Samstag, den 25.05.2019 von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr, und
am Sonntag, den 26.05.2019 von 08.00 Uhr – 18.00 Uhr,

geöffnet.