"Mitten im Leben MiL" informiert:

Beweglich bleiben - der künstliche Ersatz der großen Gelenke

Fachvortrag am 31.08.2017 in Schönenberg, Ruppichteroth

Es schmerzt. Es schwillt an. Es versteift - Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung des erwachsenen Menschens, bei der es zu einem Gelenkverschleiß verbunden mit Schmerzen & Funktionsbeeinträchtigungen kommt. Betroffen sind vor allem Gelenke wie Hüfte und Knie, aber auch Schulter, Hand und Finger. Mit zunehmenden Alter häufen sich die Arthrosebeschwerden. In der Medizin stellt der moderne Gelenkersatz eine Revolution dar. Der Austausch stark beschädigter Gelenke ermöglicht die Beseitigung von Schmerzen und Funktionsstörungen, wodurch die Lebensqualität der Betroffenen schlagartig verbessert wird.

Im Rahmen der Initiative „Mitten im Leben (MiL)“ des gemeinnützigen Vereins kivi e.V. und in Kooperation mit dem St. Franziskus-Krankenhaus Eitorf sind alle Interessierten herzlich zum kostenfreien Fachvortrag der Veranstaltungsreihe „Beweglich bleiben - der künstliche Ersatz der großen Gelenke“ am Donnerstag, den 31.08.2017 um 17:30 Uhr im Forum Grundschule Schönenberg eingeladen (Auf der Burghardt 1, 53809 Ruppichteroth). Gleich drei Spezialisten werden den Teilnehmenden alles Wichtige rund ums Thema Arthrose und künstlicher Gelenkersatz erläutern und für Rückfragen zur Verfügung: Dr. Jörg-Uwe Schulz und Dr. Georg Stirner, Chefärzte der Orthopädie und Unfallchirurgie des St. Franziskus Krankenhauses Eitorf und Leitung des EndoProthetikZentrums Siegtal, sowie Dr. Claus Eiermann, Facharzt für Orthopädie aus Wiehl mit seinem Beitrag „Gelenkerhaltende Hüftoperation - was kann die Hüftgelenksspiegelung leisten?“.

Die Teilnahme am Fachvortrag ist kostenfrei. Zur besseren Organisation wird um eine formlose Anmeldung zur Teilnahme bis 30.08.2017 um 12:00 Uhr gebeten, entweder bei kivi e.V. - Tel.: 02241 14 85 308 / E-Mail: mitten-im-leben@kivi-ev.de oder bei der Gemeinde Ruppichteroth, Anke Göber - Tel.: 02295 49 58 / E-Mail: anke.goeber@ruppichteroth.de.
Weitere Informationen zu kivi e.V. und seine Initiative „Mitten im Leben (MiL)“ unter www.kivi-ev.de oder www.facebook.com/MittenimLebenMiL.

 

Das "Mitten im Leben"-Fest 2017: Grillen & Boule-Spiel im Sonnenschein

Ein voller Erfolg war das diesjährige Sommerfest der Initiative "Mitten im Leben (MiL)" am Samstag, den 08. Juli 2017 in der Freizeitanlage des Bürgervereins Schönenberg e.V.! Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fanden sich viele aktive Unterstützerinnen und Unterstützer der MiL-Initiative sowie etliche neugierige Bürgerinnen und Bürger von Schönenberg in der schönen Parkanlage bei der Grundschule Schönenberg ein. Geschmückte Biergarnituren luden zum Platz nehmen und Verweilen ein, beim Genießen des leckeren Essens wurden nette Gespräche geführt und neue Bekanntschaften geschlossen und beim Boule-Turnier ließ man die "kleine Sau" und die Kugeln fliegen. Zum ersten Mal im Einsatz war der kleine MiL-Ideenbaum, an den Interessierte ihre Wünsche & Vorschläge für eine gesunde Lebenswelt in der Gemeinde Ruppichteroth hängen konnten. kivi e.V. als gemeinnütziger Trägerverein der MiL-Initiative wird diese kreativen und hilfreichen Anregungen mit in die Arbeit vor Ort fließen lassen. Gesponsert durch die Städte- und Gemeindenstiftung der Kreissparkasse Köln und der Bäckerei E.W. Schmitz aus Ruppichteroth sowie tatkräftig unterstützt durch Mitglieder des Bürgervereins Schönenberg, genossen alle anwesenden Grill-Fans und Boule-Begeisterten den herrlichen Sommertag in vollen Zügen. Ein herzliches Dankeschön geht an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die das MiL-Fest 2017 zu solch einem wunderbaren Event gemacht haben! Weitere Informationen zur Initiative "Mitten im Leben" unter www.kivi-ev.de.

mil_gruppenfoto
Gruppenfoto (v.l.n.r.): Ralph Strömich (Regionaldirektor Kreissparkasse Köln), Wilfried Müller (stv. Vorsitzender kivi e.V.), Hermann Allroggen (Vorsitzender kivi e.V.), Tobias Quadt (Filialdirektor Ruppichteroth Kreissparkasse Köln), Heiko Jost (Vorsitzender Bürgerverein Schönenberg e.V.), Bürgermeister Mario Loskill (Gemeinde Ruppichteroth)​

mil_fest