Welttag des Buches in der Sekundarschule Nümbrecht Ruppichteroth

Foto Sieger Ruppichteroth

Am 23.04.2013, dem Welttag des Buches, hat unsere Schule einen Projekttag „Lesen“ durchgeführt.
In Zusammenarbeit mit den Büchereien, den Buchhandlungen an beiden Standorten und der „Stiftung Lesen“ haben an diesem Tag alle Schülerinnen und Schüler einen interessanten Schultag verbracht.
Der „Welttag des Buches“ findet seit 1995 am 23.04. statt. Die „Stiftung Lesen“ feiert diesen Tag in jedem Jahr mit einem Angebot an alle 4. und 5. Schuljahre. Alle Kinder erhalten dann ein Taschenbuch geschenkt. In jedem Jahr erscheint eine neue Geschichte, die der Lebenswirklichkeit der Kinder entspricht. Dieses Jahr schreibt Jürgen Banscherus über Hannes und Greta, die während einer Nachtwanderung auf einer Klassenfahrt sich heimlich von der Klasse entfernen und ein gruseliges Abenteuer im Wald erleben.
Der Projekttag bestand aus zwei großen Teilen. Zum Einen einem Vorlesewettbewerb und zum Anderen aus einer Rallye zu dem Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“.
Bei dem Vorlesewettbewerb wurde zunächst in den Klassen ein Vorentscheid gemacht. Dabei haben die jungen Vorleser und Vorleserinnen ihr Buch vorgestellt und den Inhalt des Buches kurz zusammengefasst. Anschließend wurde eine selbstgewählte Textstelle aus dem Buch vorgelesen. Besonders beliebte Bücher waren „Gregs Tagebücher“ und „Mein Lottaleben“. Zum Abschluss haben die zwei Besten aus jeder Klasse in der Aula an dem jeweiligen Standort vorgelesen, sodass in jedem Ort ein Sieger oder eine Siegerin am Ende feststand. In Nümbrecht gewann Valentina Dermaku aus der 5b und in Ruppichteroth konnte sich Nathalie Nußbaum aus der 5e über einen Buchgutschein freuen. Es war eine beeindruckende Leistung, wie gut an beiden Orten vorgelesen wurde und das auch vor einem großen Publikum. Natürlich hat man auch durch die vorgestellten Bücher viele neue Lesetipps erhalten.
Zwischen Klassen- und Endentscheidung fand die Rallye an verschiedenen Orten auf dem Schulgelände statt. Jedes Kind hat als Präsent das Taschenbuch „Der Wald der Abenteuer“ von Jürgen Banscherus erhalten. An den vier Stationen mussten dann in Vierergruppen Aufgaben gelöst werden, die nur durch Lesen im Buchtext gelöst werden konnten. Die Gruppen waren mit Begeisterung dabei die Aufgaben zu lösen.
 

Foto Sieger Nuembrecht